Aktuelle Coronainformationen

Aktuelle Informationen des Departements Bildung, Kultur und Sport (BKS) Kanton Aargau > zum Schulportal

Aktuelle Informationen des Bundesamtes für Gesundheit BAG > zur Website

Infoseite des BAG zum Coronavirus: "So schützen wir uns" > zur Website

 

Bitte beachten Sie auch neue Informationen und Zusammenfassungen auf unserer Corona-Seite.

Corona-Informationen der Schule Schafisheim

Liebe Besucherin, lieber Besucher


Die folgenden Mitteilungen auf dieser Seite dienen der direkten Kommunikation zwischen Schule, Eltern und Behördenmitgliedern in der speziellen Situation der Covid-19-Pandemie. Hier informieren wir Sie direkt über Massnahmen der Schule Schafisheim, die auf Weisungen des BKS (Kantonales Departement für Bildung, Kultur und Sport) basieren.

 

Die gezielte Kommunikation zwischen Schule und Eltern zu schulspezifischen Belangen erfolgt über die Schulkommunikations-App "Klapp" und über die Klassenlehrpersonen.

 

Für die Schule Schafisheim

Thomas Maurer

Schulleiter

Neue Regeln des BR für Isolation und Quarantäne (13. Jan. 2022)

Hier finden Sie die gestern erlassenen neuen Regelungen bzgl. Isolation und Quarantäne.

Download
Infos und Massnahmenverlängerung
220112 MM Verlängerung Massnahmen D.pdf
Adobe Acrobat Dokument 325.5 KB
Download
Neue Bestimmungen für Isolation und Quarantäne
20220112 Infografik Isolation Quarantäne
Adobe Acrobat Dokument 118.5 KB

Coronainformationen (8. Jan. 2022)

Umsetzung der Maskentragpflicht vom 1. bis 6. Schuljahr ab 10. Jan.

Der Regierungsrat hat neu zum Schulstart ab Montag, den 10. Januar 2022, für die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse der Primarschule ebenfalls eine Maskentragpflicht verordnet. Weiterhin Gültigkeit hat die Maskentragpflicht für die Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse.

 

Informationen zur Umsetzung der Maskentragpflicht vom 1. bis 6. Schuljahr ab 10. Jan. 2022

Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Masken kostenfrei von der Schule. Diese werden von den Klassenlehrpersonen abgegeben. Für die 1. bis 3. Klassen stehen kleinere Kindermasken zur Verfügung.

 

Neu gilt die Maskentragpflicht für die 1. bis 4. Klassen der Primarstufe

Die Umsetzung der Maskentragpflicht ist herausfordernd, um einerseits die Vorgaben des Kantons einzuhalten und andererseits die Anforderungen des Unterrichtsalltags zu berücksichtigen. Die Gesundheit aller ist wichtig, wozu gesunde Rahmenbedingungen gehören. Unser Ziel ist, die Kinder, die Lehrpersonen, das Schulpersonal und die Eltern/Familien zu schützen, ohne weltfremd zu agieren.

 

Für die 1. bis 3. Klassen gilt:

  • Die Schüler und Schülerinnen der 1. -3. Klasse sollen den Schulweg bis zum Schulzimmereintritt «maskenfrei» machen dürfen und erhalten die Maske individuell jeweils täglich erst beim Eintritt ins Schulzimmer. 
  • Die Masken werden durch die Lehrperson an die Schülerinnen und Schüler abgegeben. Ein begleiteter Einstieg ist wichtig, daher weisen die Lehrpersonen in den richtigen Umgang mit der Maske ein. Allfällige Anpassungen dieser Umsetzungsform bleiben vorbehalten.
  • In den Klassen mit Maskentragpflicht sollen den Kindern zusätzliche Pausen im Freien ermöglicht werden.
  • Bestimmte Unterrichtssequenzen können ohne Masken im Freien stattfinden.
  • Die Gründe und die Ziele des Maskentragen werden alters- und stufenspezifisch thematisiert.
  • Bei geöffneten Fenstern können ebenfalls maskenfreie Sequenzen stattfinden.
  • An individuellen Arbeitsplätzen mit genügend Abstand kann temporär auf das Tragen einer Maske verzichtet werden. Die Umsetzung dieser Ausnahme liegt in der Kompetenz der Lehrpersonen.

Für die 4. bis 6. Klassen gilt:

  • Die 4. bis 6. Klassen müssen die Masken beim Betreten der Schulgebäude ordnungsgemäss tragen. Ausserhalb der Schulgebäude sowie sportliche Aktivitäten an der Schule sind weiterhin maskenfrei.
  • An individuellen Arbeitsplätzen mit genügend Abstand kann temporär auf das Tragen einer Maske verzichtet werden. Die Umsetzung dieser Ausnahme liegt in der Kompetenz der Lehrpersonen.

 

Einige Kinder sind aus medizinischen Gründen von der Maskentragpflicht befreit. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit mir auf! Die Kinder dürfen und sollen weiterhin diskriminierungsfrei in die Schule kommen. Wir verzichten auf separierende Umsetzungsmassnahmen wie Plexiglasscheiben zwischen den Schülerinnen und Schülern, andere Pausenzeiten usw. Mit den bisherigen Massnahmen sind wir vor Ort gut gefahren. Hier sind alle Schülerinnen und Schüler willkommen!

 

Das Maskentragen ist sowohl für die Schülerinnen und Schüler, die Lehrpersonen und letztlich für uns alle eine unangenehme und unnatürliche Situation, da Mimik und Emotionen verdeckt werden. Aufgrund der verschärften Regeln zur Klassenquarantäne ist es wichtig, durch Einhaltung dieser Vorgaben den Präsenzunterricht aufrechtzuerhalten. Besser tragen wir Masken, als Klassenschliessungen zu riskieren und auf Fernunterricht umstellen zu müssen.

 

Die Augen und Ohren hingegen sollten ohnehin offenbleiben, um uns wechselseitig zuzuhören, mit den Augen zu lächeln und andere Meinungen zu respektieren, auch wenn wir sie nicht teilen oder gar ablehnen.

 

Für die Schule Schafisheim

Thomas Maurer

Schulleitung

 

P.S.: Das BKS bittet, das folgende Informationsschreiben allen zur Verfügung zu stellen.

Download
BKS - Informationen zum Schulstart im neuen Jahr
DV-Brief_Schulbetrieb_mit_Signatur.pdf
Adobe Acrobat Dokument 569.4 KB

Erinnerung: Coronaregeln (Jan. 2022)

Die bisherigen Hygiene- und Verhaltensregeln und sonstigen Empfehlungen/Weisungen gelten wie bisher:

  • Es ist eine Maske zu tragen, wenn mehr als eine Person im Raum ist und/oder Abstände nicht einzuhalten sind. Die Lehrpersonen können vor der Klasse wie bisher auch ohne Maske unterrichten, solange der Abstand gewahrt ist.
  • Mind. 1.5 Meter Abstand halten!
  • Hände waschen (Kinder) bzw. allenfalls desinfizieren (Erwachsene)! Auch wenn die Übertragung vor allem über Aerosole erfolgt und kaum über Kontaktflächen, so empfiehlt sich eine grundsätzliche Handhygiene.
  • Regelmässiges Stosslüften! Nicht 45 Minuten lang die Fenster 5 cm offen halten, sondern alle 20 Minuten richtig durchlüften. Diese senkt das Infektionsrisiko um 90% in den  Räumen.
  • Wer Krankheitssymptome hat, bleibt zu Hause und lässt sich testen!

 

Angepasste Regelungen bzw. neu

  • Sofortige Klassenquarantäne, sobald 3 SuS innerhalb von 5 Tagen positiv getestet werden.
  • Maskentragpflicht für alle ab 1. Klasse in den Innenräumen.
  • Verkürzung der Quarantänedauer von 10 auf 7 Tage. Von der Quarantäne grundsätzlich befreit sind wie bisher geimpfte und genesene Personen.

Aktualisierter Schnupfenplan: Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen

Der Kanton hat diese Woche folgende Mitteilung veröffentlicht:

"Die Deutschschweizer Volksschulämter-Konferenz hat zusammen mit dem BAG den Schnupfenplan als Orientierungsschema zum Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen aktualisiert. Er steht in 14 Sprachen zur Verfügung."

 

Sie finden das Informationsmaterial hier.

 

Beschluss Regierungsrat (10. Dez. 2021): Unterrichtsende am Fr., den 17. Dez., und Betreuungsangebot vom 20. bis 23. Dez.

Die Eltern der Schule Schafisheim sind am Samstag, den 11. Dez., kurz informiert worden. Sobald das BKS die neue Weisung angepasst und sein Infoportal aktualisiert hat, werden Sie über Klapp und hier zu den beschlossenen Massnahmen detailliert informiert.

 

Vorabinfos (Stand: 13.12.21, 19 Uhr):

  • Elterngespräche können nach wie vor stattfinden (Maskenpflicht)
  • Der letzte Schultag am Freitag, den 17. Dez., bedeutet nicht, dass die Weihnachtsferien vorgezogen sind, sondern lediglich, dass der Unterricht endet! Das heisst gemäss BKS-Weisung: "Für die Zeit vom 20. bis 23. Dezember haben die Lehrpersonen der Volksschule den Kindern Arbeitsmaterialien zum Üben und Festigen des bisherigen Lernstoffs zur Verfügung zu stellen und entsprechende Aufträge zu erteilen."
  • Ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot wird sichergestellt, das grundsätzlich allen Kindern gemäss ihrem Stundenplan offensteht.
  • Der J+S-Schulsport findet nicht statt.
  • Die Tagesstrukturen haben offen und unterstützen Sie gerne, falls Sie auf mehr Betreuung in dieser Zeit angewiesen sein. Bitte melden Sie sich frühzeitig bei der Leitung Tagesstrukturen (bis 16. Dez.).
  • Der Instrumentalunterricht findet nächste Woche wie folgt statt (Update 14.12.):
    • Der Einzel- und Kleingruppenunterricht findet von Montag bis Donnerstag statt.
    • Der Unterricht der SuS der 1. bis 5. Klasse findet vor Ort statt, der Unterricht der SuS der 6. bis 9. Klasse findet online oder – wenn gewünscht – vor Ort statt.
    • Ensembles und Chor finden NICHT statt.

 

Für die Schule Schafisheim

Thomas Maurer

Schulleitung

Maskentragpflicht ab 5. Klasse Primarschule per 6. Dezember 2021

Das BKS hat folgende Information veröffentlicht: "Der Regierungsrat hat als Sofortmassnahme eine erneute allgemeine Maskentragpflicht für die Schulen beschlossen. Die Maskentragpflicht gilt ab der 5. Klasse der Primarschule."

 

Ab Montag gilt diese Maskentragpflicht wieder in allen Schulgebäuden für alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse sowie für die Lehrpersonen, das Schulpersonal allgemein sowie Besucherinnen und Besucher.

 

Klassenlager sind an unserer Schule in der Winterzeit nicht geplant.

 

Informationen zum "repetitiven Testen" (und warum die Schule Schafisheim bislang nicht teilnimmt)

Von Elternseite habe ich in den letzten Wochen und Monaten sowohl Zustimmung/Aufforderung als auch Ablehnung bzgl. repetitivem Testen erhalten. Beide Haltungen sind nachvollziehbar - und allen macht man es bekanntlich ohnehin nicht recht. Wichtig ist mir, dass wir zu tragfähigen, begründeten Entscheiden gelangen.

 

Angst ist dabei bereits in "normalen" Zeiten (wie auch immer diese definiert sind) ein schlechter Ratgeber. Letztes Jahr hatte ich zu Beginn der Corona-Entwicklung allen geschrieben, dass die Situation weder zu bagatellisieren noch zu dramatisieren sei. Ich nehme als Schulleiter alle Hinweise ernst und wichtig. Tagtäglich müssen wir abwägen, was zu tun ist. Und Prognosen und Planungen sind über die nächste Woche hinaus schlicht nicht möglich. Wir können daher Widersprüche und Unsicherheit nicht lösen, sondern nur aushalten. Auch wenn uns das schwerfällt und wir alle lieber Sicherheit und Orientierung hätten.

 

Gegenwärtig nimmt die Schule Schafisheim nicht am repetitiven Testen teil. Warum?

 

Folgende Situation und Argumente finden sich:

  1. Die erforderlichen Fortbildungen, um das repetitive Testen durchführen zu können, hat die Schulführung absolviert. Wir sind also vorbereitet, wenn es erforderlich wäre.
  2. Momentan stehen wir gut da und verzeichnen kaum Fälle, die den Aufwand für unsere Schule rechtfertigen. Mit den bisherigen Massnahmen sind wir bisher gut durchgekommen. Wenn aber die Selbstdisziplin aller bzgl. Hygiene, räumlichem Abstand, eigenem Gesundheitszustand (Richtschnur: "Wer krank ist, bleibt zu Hause") nachlässt, kann sich die Situation schnell ändern. Wichtig ist also, dass alle(!) an der Schule die Schutzmassnahmen einhalten und dass wir nicht krank in die Schule gehen.
  3. In den letzten ca. zwei Jahren sind wir mit den Massnahmen vor Ort gut gefahren und haben in Schafisheim die Corona-Situation gut gemeistert. Dies war nur mit Hilfe aller Beteiligten möglich, wofür ich nur immer wieder danken kann: (1) Den Schülerinnen und Schülern, die ebenso mitgezogen haben wie deren Eltern, (2) den Lehrpersonen, die seit März 2020 den Betrieb aufrechterhalten, Fernunterricht hochgezogen, Ausfälle ausgeglichen und die schulischen Massnahmen umgesetzt haben, (3) dem weiteren Schulpersonal und dem Hauswartteam. Alle leisten jeden Tag ihren Beitrag, damit wir auch in diesen und den kommenden Zeiten eine gute Schule gestalten und die Herausforderungen meistern können.
  4. Das repetitive Testen ist für die Schulen "sehr aufwendig", wie der Regierungsrat in seiner Erklärung letzte Woche erläutert hat. "Noch sei die Situation zu bewältigen" und das repetitive Testen an den beteiligten Schulen verlaufe trotz dieses "grossen Aufwands" recht "zufriedenstellend". Man habe sich durchaus überlegt, das repetitive Testen für alle Schulen obligatorisch zu erklären. Man sei davon aber wieder abgerückt, weil die flächendeckende Teilnahme aufgrund begrenzter Kapazitäten der Labors nicht "nicht umsetzbar" sei. Das heisst: Wenn also jetzt alle Schulen mitmachen müssten, hat das den paradoxen Effekt, sogar das Gegenteil zu erreichen: Un- bzw. Scheinsicherheit, längere Wartezeiten, erhöhter Aufwand, geringerer Nutzen. Und dies betrifft nicht nur die neuen Schulen, die zusätzlich getestet werden müssten, sondern auch die bisher teilnehmenden Schulen. Das kann niemand wollen.
  5. Zudem verweist der Regierungsrat darauf, dass es ein Unterscheid sei, ob "die Schulen" mitmachen müssten oder ob tatsächlich alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen müssten. Denn wer ist "die Schule"? Schülerinnen und Schüler zwingen zu wollen, werfe nämlich "rechtliche Fragen" auf, so der Gesundheitsdirektor des Kantons. Konkret heisst das: "Die Schule" müsste zwar mitmachen, aber nicht unbedingt diejenigen kleinen und grossen Menschen, die die Schule tagtäglich definieren. Das BKS weist aber zurecht darauf hin, dass für ein sinnvolles rep. Testen eine "grossmehrheitliche" (Zitat) Beteiligung wichtig ist. Und aktuell ist das Conti wieder überlastet, sodass wir alle auf die Testergebnisse wohl wieder (zu) lange warten müssten.
  6. Wichtig ist mir, für Ihre Kinder, für Sie und das gesamte Schulpersonal keine Massnahmen durchzuführen, die nicht recht wirken oder gar ineffizient wären. Ein lediglich "geglaubter" Schutz und bequeme "Scheinsicherheit" können nicht in unserem Interesse liegen.

Ich hoffe, Sie können meine Haltung nachvollziehen, auch wenn wir nicht einer Meinung sein sollten. Die Situation kann sich ändern und die Lage wird daraufhin neu beurteilt. Wir können das nur miteinander meistern.

 

Ich wünsche allen viel Gesundheit bzw. schnelle Genesung!

 

Für die Schule Schafisheim

Thomas Maurer

Schulleitung

Corona-Weisung per 30. Okt. 2021: Maskentragpflicht aufgehoben

Das Bildungsdepartement hat am 29. Okt. folgende Informationen veröffentlicht:

 

«Die Maskentragpflicht wurde per 30. Oktober 2021 aufgehoben. Weiterhin gelten die Hygiene- und Verhaltensregeln des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Das hat zur Folge, dass erwachsene Personen in bestimmten Situationen weiterhin eine Maske tragen müssen (Abstandsregel nicht einhaltbar; Veranstaltungen ohne Zertifikatspflicht, z.B. Elternabende).»

 

Zu folgenden Aspekten finden Sie weiterführende Informationen auf der BKS-Website):

  1. Covid-Zertifikat
  2. Umgang Schul- und Klassenlager
  3. Erkrankte

  

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • Die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln des BAG sind von erwachsenen Personen sowie Schülerinnen und Schüler weiterhin einzuhalten: mind. 1.5 Meter Abstand, ansonsten ist eine Gesichtsmaske zu tragen oder eine Trennvorrichtung (z. Bsp. Plexiglasscheibe) zu verwenden.
  • Das Tragen von Masken ist sowohl im Freien wie auch in den Innenräumen freiwillig.
  • Für den Unterricht gilt: Es darf gesungen werden und die Lektionen der Schulzahnprophylaxe können stattfinden.
  • Bei Covid19-Erkrankungen bitte die Schulleitung/Schulverwaltung kontaktieren, damit wir erkrankte Personen melden können.
  • Es gilt grundsätzlich Präsenzunterricht. Quarantäne und Isolation sowie in Ausnahmefällen Klassen- und Schulschliessungen dürfen nur von den kantonalen Gesundheitsbehörden angeordnet werden.
  • Auf dem Schulareal ist nach wie vor auf das Teilen von Essen und Trinken zu verzichten.
  • Die Vorgehensweise im Krankheitsfall bzw. bei Verdacht auf Erkrankung findet sich in Form von zwei Merkblättern auf der BKS-Website: Merkblatt 1 und Merkblatt 2 (einfaches Beurteilungs- und Handlungsschema).
  • Zum Vorgehen bei einem positiven Selbsttest siehe hier.

Generell gilt für unsere Schule: Wer krank ist, bleibt zu Hause. Mit dieser Strategie sind wir bisher sehr gut gefahren und konnten sowohl Erkrankungen als auch Aufwand (wie z. Bsp. repetitives Testen) vermeiden.

 

Für die Schule Schafisheim

Thomas Maurer

Schulleiter

Umgang mit Covid-19-Fällen an der Aargauer Volksschule im Winter 2021/22 (BKS-Info)

Download
Elterninfo_ DEUTSCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.9 KB
Download
Elterninfo_ FRANZÖSISCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.9 KB
Download
Elterninfo_ TAMIL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.8 KB
Download
Elterninfo_ ALBANISCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.5 KB
Download
Elterninfo_ ITALIENISCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.6 KB
Download
Elterninfo_ TIGRINYA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.6 KB
Download
Elterninfo_ BOSNISCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.0 KB
Download
Elterninfo_ KROATISCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.3 KB
Download
Elterninfo_ TÜRKISCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.7 KB
Download
Elterninfo_ ENGLISCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.3 KB
Download
Elterninfo_ PORTUGIESISCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.2 KB
Download
Elterninfo_ FARSI.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.5 KB
Download
Elterninfo_ SERBISCH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.0 KB