Integrierte Heilpädagogik

Da Kinder mit unterschiedlichen Begabungsprofilen die Regelklasse besuchen, ist es ein Anliegen, einem möglichst breiten Spektrum von Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden. Allgemeine Lernvoraussetzungen und Lernstrategien werden durch die Schulische Heilpädagogik gezielt gefördert und unterstützt. Ressourcen werden gestärkt und Entwicklungsschritte begleitet.

Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen werden von ausgebildeten schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen in enger Zusammenarbeit mit der Klassenlehrperson in den Regelklassen gefördert. Die Förderung erfolgt einzeln oder in Kleingruppen sowie innerhalb oder ausserhalb des Klassenzimmers.

 

Die Hauptaufgaben der Integrierten Heilpädagogik umfassen:

  • Erkennen von speziellen Bedürfnissen
  • Erstellen von individuellen Förderplanungen
  • Unterstützung von ganzheitlichem Lernen im schulischen und sozialen Bereich
  • Unterstützung von Lernenden bei Lern- und allgemeinen Schulschwierigkeiten
  • Begleitung von Kindern mit ausgeprägten Fähigkeiten
  • Koordination mit allen beteiligten Personen
  • Beratung von Lehrpersonen und Eltern

Bei Fragen, Unsicherheiten oder Schwierigkeiten ist eine Zusammenarbeit resp. ein Austausch mit den Eltern wichtig und nötig. Dafür sind auch die schulischen Heilpädagoginnen und -pädagogen offen und dankbar im Sinne der Entwicklung des Kindes.

 

Unsere schulischen Heilpädagoginnen

Daniela Lüscher, Kindergarten / 1.-3. Klasse, E-Mail

Dagmar Ris, 4.-6. Klasse, E-Mail